Musikalische Bildung

Singende Grundschule

Organisation:

Ein Mal wöchentlich findet für 45 Minuten eine Singstunde im Werkraum der Schule für die derzeit 47 Schüler und 16 Vorschulkinder statt.
Neben Frau Mitsch als Leiterin der Musikschule und Projektleiterin nehmen
2 Lehrerinnen und zwei Erzieherinnen zur Betreuung und zum Mitsingen daran teil.

Ziele der Singenden Grundschule:

  • Wir betonen die Bedeutung des aktiven Mitsingens
  • Legen Schwerpunkt auf musisch-kulturelle Erziehung, indem wir die Kinder im Rahmen ihrer musikalischen Begabungen, Neigungen und Fähigkeiten mit besonderer Aufmerksamkeit fördern und fordern.
  • Das gemeinsame aktive Singen schult auch die sozialen Kompetenzen der Kinder.
  • Sie lernen miteinander umzugehen, aufeinander Rücksicht zu nehmen.
  • Freude am Singen, an Fingerspielen, Reimen und Mitmachliedern soll geweckt werden
  • Jedes einzelne Kind kann mit diesem Projekt angesprochen werden egal welche musikalische, kulturelle und soziale Herkunft oder welches Alter es hat.
  • Singen kommt ohne Instrument aus.
  • Regelmäßig singende Kinder entwickeln ein Gefühl für Form, Rhythmus und Metrum, sie lernen musikalisch zu phrasieren und sich auf der Bühne zu präsentieren, wenn wir unser Können im Rahmen von kleinen Auftritten im Jahreskreis zeigen.
  • Die Lehrer –und Erzieherinnen haben die Möglichkeit, das Singen als tägliche musikalische „Grundnahrung“ mit in ihren Unterricht/in den Kindergarten zu nehmen, erworbenes lebendiges Liedgut zu festigen und nachhaltig zu verankern.
  • Die Kontinuität der professionellen Betreuung durch Frau Mitsch von der Musikschule Hardheim und der ständige Austausch mit den Lehrkräften der Grundschule und den beiden Kindergärten sichert die Qualität und Nachhaltigkeit des Projekts.

Finanzierung der „Singenden Grundschule“:

Finanziert wird das Vorhaben vom Förderverein der Grundschule
und der Gemeinde Hardheim.

Comments are closed.